COVID-19 Hinweise

Aktuell gelten keine Beschränkungen. Im Interesse Aller empfehlen wir, einen Selbsttest vor der Teilnahme am Tourentag durchzuführen.

Das hätte kein Bergmann jemals geglaubt!

Doch die Zeiten ändern sich – im Kamsdorfer Bergwerk wird heute unter Tage Mountainbike gefahren. Was einst über hunderte von Jahren hinweg in den Berg getrieben wurde, ist nun ein einziger Abenteuerspielplatz für Mountainbiker. Ausgestattet mit absoluten Hochleistungs-LED Lampen von unserem Partner LUPINE, bringt Ihr nach mehr als 60 Jahren wieder Licht in die Kamsdorfer Unterwelt.

Und hier gibt es allerhand bergbauerische Meisterleitungen zu bestaunen – auch der ein oder andere kleine Tropfstein hat sich mittlerweile ins Bergwerk verirrt. Abgebaut wurde damals Kupfer, Silber und Eisenerz und Kalkstein. Je nach Könnensstand wartet ein abwechslungsreicher Mix aus untertägigem Mountainbiken und informativen Fakten zum Bergbau rund um das Revier Kamsdorf.

So wechseln sich auf unserer MTB-Tour schmale Gangpassagen, schnellere trailige Abschnitte und breite Stollendurchfahrten durch bis zu 20m hohe Kammern ab. Neben den natürlichen Beschaffenheiten der Gänge haben wir ebenso handgeshapte MTB-Strecken mit Anliegerkurven und Pumptrackwellen, welche fahrtechnisch einiges zu bieten haben.

Seid gespannt, wo diese ganz besondere Reise auf zwei Rädern hingeht und was es dabei zu Erleben gibt!

  • ganzjährig witterungsunabhängig Mountainbike fahren
  • Tourvarianten in 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden
  • 1000 Stunden Streckenbau per Hand garantieren große Vielfalt
  • einmaliger Fahrspaß in einem stillgelegtes Erzbergwerk

Die Tour gibt es in 3 verschiedenen Varianten

Für GELEGENHEITSMOUNTAINBIKER

ca. 6 km / 100 hm • 1 1/2 h inkl. Vor- und Nachbereitung
• ca. 1 h Zeit im Berg
Konditionslevel 4 von 10
Fahrtechniklevel5 von 10

Ablauf / Tourenbeschreibung

  • Begrüßung & Einweisung
  • Einfahrt ins Bergwerk mit Gruppenfoto
  • Fahrt durch die trailigen Bergwerkstollen zu verschiedenen Stationen: Geschichtliches und Fotorunde
  • Ausfahrt aus dem Berg
  • Möglichkeit eigene Bikes zu putzen

Eine Zeitreise durch uralte, verwinkelte, teils schmale Gänge des Kamsdorfer Erzabbaus bietet Viel zu entdecken. Für Gelegenheitsmountainbiker haben wir die Tour so konzipiert, dass der technische Anspruch langsam gesteigert wird. Grundsätzlich bewegen wir uns im leichten Gelände mit moderatem fahrtechnischen Anspruch. Auch die Geschwindigkeiten sind eher niedrig. Trotzdem warten nicht nur breite planierte Gänge auf euch, sondern auch leichte Trails auf denen aktive Fahrweise gefordert ist. Wir fahren aufgrund des Bergwerkaufbaus immer wieder kleine Auf- und Abfahrten im Wechsel. Ein paar Abschnitte werden bewusst mehrfach gefahren um den Fahrspaß zu steigern. Alles ist auf Sicht fahrbar, wenn man die unten genannten Kriterien für sich abhaken kann.


Wer ist Gelegenheitsmountainbiker?

  • klassische MTB-Tourenfahrer mit grundlegender Erfahrung im Gelände
  • reine Rennradfahrer / Trekkingtourer mit etwas Geländeerfahrung
  • es sollte ein gutes Maß an Bikebeherrschung und Balance mitgebracht werden
  • KEINE blutigen Bike-Einsteiger

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

  • allgemeine Bikebeherrschung in Geländesituationen
  • gutes Balancegefühl
  • Geländepassagen im Stehen passieren können
  • teils tiefe Haltung auf dem Rad
  • Neigungen bis 20% ohne Absteigen hinab fahren können

€49,-

inkl. Leihlampe und Fotos

Unser Angebot
Bucht einschließlich zwischen Montag und Donnerstag und spart 15% pro Teilnehmer
(ausgenommen sind Feiertage)


Für AKTIVE MOUNTAINBIKER

ca. 12 km / 250 hm • 2 1/2 h inkl. Vor- und Nachbereitung
• ca. 2 h Zeit im Berg
Konditionslevel 7 von 10
Fahrtechniklevel 7 von 10

Ablauf / Tourenbeschreibung

  • Begrüßung / Einweisung
  • Einfahrt ins Bergwerk mit Gruppenfoto
  • Fahrt durch die trailgen Bergwerkstollen mit verschiedenen Stationen: Geschichtliches und Fotorunde
  • Ausfahrt aus dem Stollen
  • Möglichkeit eigene Bikes zu putzen

Auf der Runde für Fortgeschrittene geht es hinein ins echte Mountainbiken. Gefühlt fährt man einen endlosen Trail im welligen hügeligen Gelände – Trailcenterfeeling also. Das heißt wir fahren im ständigen Wechsel kleine Anstiege und Abfahrten mit technischen Passagen, welche von euch auf Sicht gut bewältigt werden können. Dazu solltet ihr die untenstehenden Kriterien erfüllen. Die Dunkelheit und die Unkenntnis der Strecke machen die kribbelnde Herausforderung an der unvergleichlichen Reise im Untergrund aus. Dabei sind sich Alle einig – Mountainbiken unter Tage kann man mit Nichts vergleichen, einfach ein ganz anderes Gefühl. Um das Fahren auf Sicht etwas aufzulockern, fahren wir einige Passagen mehrfach, sodass ihr euch Stück für Stück steigern könnt und der allseits beliebte Fahrflow aufkommen kann. Diese Tour vergesst ihr nie!


Wer ist aktiver Mountainbiker?

  • regelmäßig fahrende Mountainbiker im Gelände
  • Trailerfahrung und fahrtechnisch versiert
  • konditionell gut aufgestellt
  • z.B. ambitionierte Mountainbiker oder Cross Country Fahrer

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

  • allgemein gute Bikebeherrschung in Geländesituationen
  • sehr gutes Balancegefühl
  • Erfahrung auf losem Untergrund
  • Geländepassagen im Stehen passieren können
  • kleine Absätze und mehrere Stufen (Treppen) hinunter rollen können
  • Spaß am Fahren auf Sicht haben

€64,-

inkl. Leihlampe und Fotos

Unser Angebot
Bucht einschließlich zwischen Montag und Donnerstag und spart 15% pro Teilnehmer
(ausgenommen sind Feiertage)


Für ENDURISTEN

15 km / 350 hm• 2 1/2 h inkl. Vor- und Nachbereitung
• ca. 2 h Zeit im Berg
Konditionslevel 10 von 10
Fahrtechniklevel 8 von 10

Ablauf / Tourenbeschreibung

  • Begrüßung / Einweisung
  • Einfahrt ins Bergwerk mit Gruppenfoto
  • Fahrt durch die trailigen Bergwerkstollen mit verschiedenen Stationen: Geschichtliches und Fotorunde
  • Ausfahrt aus dem Stollen
  • Möglichkeit eigene Bikes zu putzen

Unsere Tour für die fixe Fraktion – macht es nicht erst richtig Spaß, wenn man Gas gibt!? Genau das gibt´s in der Runde Enduro – wir drehen am Regler und so fliegen die Felsen nur so an euch vorüber. Dadurch wird es fahrerisch schon eine kleine Herausforderung, denn wenn man die Strecke nicht kennt wird es abenteuerlich. Natürlich fahren wir deshalb viele Passagen mindestens 2x um den Fahrspaß zu steigern. Es geht im schnellen Wechsel hoch und runter, links und rechts, sodass ihr gut gefordert werdet, auch wenn die Hindernisse technisch nur selten über den mittleren Bereich hinausgehen. All das lässt die Pumpe pochen und euch ganz gut schwitzen – man sollte also fit sein. Für euch wird es eine unvergessliche und mit Nichts zu vergleichende Tour in die Unterwelt. Worauf wartet ihr noch?


Wer ist Endurist?

  • aktive Endurobiker mit sehr guter Erfahrung im technischen Gelände
  • idealerweise gute Bikeparkerfahrung und Pumptrackliebhaber
  • sehr gute Kondition und Fahrtechnik

Welche Voraussetzungen solltet ihr mitbringen?

  • allgemein sehr gute Bikebeherrschung in Geländesituationen
  • sehr gutes Balancegefühl
  • Absätze und kleine Drops fahren/bestenfalls springen können • Treppen fahren können • Anlieger und Pumptrackpassagen schnell fahren können
  • Spaß am Fahren auf Sicht haben

€64,-

inkl. Leihlampe und Fotos

Unser Angebot
Bucht einschließlich zwischen Montag und Donnerstag und spart 15% pro Teilnehmer
(ausgenommen sind Feiertage)


Benötigt ihr Mietausrüstung?

Schaut euch einmal unsere Mietbikes an. Weiterhin verleihen wir Helme und Knieprotektoren der Marke IXS. Verschiedene Größen sind natürlich vorhanden. Bitte gebt uns allerdings vorher Bescheid was ihr benötigt.

MietbikeKnieprotektorenHelm
Preis39,-€5,-€5,-€

Das solltet Ihr zum Bergwerk wissen:

  • 10°C Sommer wie Winter
  • KEIN Salz
  • sehr hohe Luftfeuchtigkeit
    Achtung Brillenträger – aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit beschlagen Brillen häufig – Kontaktlinsen / Anti-Fog Beschichtung empfohlen
  • unwegsamer, teils feuchter Stollenuntergrund
  • schlechtere Sicht- und Lichtverhältnisse als bei Tageslicht
    Wir fahren im Schein einer leistungsstarken Helmlampe
  • teils niedrige und schmale Gänge = Gefahr der Felsberührung
    ab 195 cm Körpergröße steigt das Risiko sich zu stoßen sehr stark – wir empfehlen die Teilnahme nur bei erhöhtem Fahrkönnen in geduckter Haltung
  • lose Steine können in der Fahrspur liegen = erhöhte Platten- /Sturzgefahr
  • Strecke wird „auf Sicht“ gefahren

So sollte euer Mountainbike mindestens ausgestattet sein:

  • „zweckmäßiger Geländeaufbau“
  • E-Mountainbikes sind kein Problem
  • mindestens eine Federung vorn oder zumindest Fatbike / 27,5 Zoll Plus wenn keine Federung vorhanden
  • gut funktionierende Bremsen
  • breite Bereifung mit Stollenprofil (KEINE Slicks / Trekkingreifen)
  • keine Gepäckträger oder sonstige Anbauten für Biketaschen
  • anpassbare Sattelhöhe (benötigte Spezialwerkzeuge bitte mitführen)
  • KEINE Downhillbikes, Citybikes, Trekkingräder oder Cyclocrosser
  • Lenkerbreite maximal 800mm

So solltet ihr euch kleiden:

  • Helm, Knieprotektoren und Bike-Handschuhe sind obligatorisch (Helm & Knieprotektoren können gemietet werden)
  • Leihhelm empfohlen (Kratzer am eigenen Helm vermeiden)
  • „alte“ dunkle Bike-/ Sportkleidung – der Boden ist eisenhaltig und die Flecken können vor allem aus hellen Farbtönen ggf. nicht 100%ig herausgewaschen werden
  • luftig & lang – bei 10°C, keinem Wind und hoher Luftfeuchtigkeit wird es gefühlt erstaunlich warm
  • Bikebrillen, welche keine Sehstärke haben empfehlen wir nicht – wir empfehlen den Einsatz eines s.g. Mudguard (kleines Plastikschutzblech für die Federgabel)
  • GoPros etc. nicht auf dem Helm – verwendet bitte den Brustgurt etc.

weitere allgemeine Hinweise:

  • Bikewash vorhanden sofern nicht unter Null °C
  • leider haben wir keine Duschen
  • wer vor Ort noch etwas zahlt bitte in bar – wir haben kein Kartenlesegerät

Sicherheitshinweise:

  • Ich bin mir sicher, dass ich über MTB-Erfahrung im Maße der gewählten Tour verfüge (sprecht gern mit uns, sofern ihr Bedenken habt)
  • Ich leide nicht unter Klaustrophobie. 
  • Ich bin mindesten 12 Jahre alt, beziehungsweise für mein Alter in der körperlichen Verfassung die gewählte MTB Tour sicher fahren zu können.
  • Mir ist bewusst, dass ich eine risikoreiche Sportart durchführe und ein besonderes Maß an Eigenverantwortung walten lassen muss. Während der Tour können sowohl leichte als auch ernsthafte Verletzungen drohen.